Stadtlabor unterwegs
Park in Progress. Stadtlabor unterwegs in den Wallanlagen

Frankfurt am Main, 10. April 2014.
Das „Stadtlabor unterwegs“, partizipatives Ausstellungsprojekt des historischen museums frankfurt, lädt Frankfurter/innen ein, ihre Perspektiven und ihr Wissen über die Stadt zu zeigen.
Die vierte Ausstellung: „Park in Progress. Stadtlabor unterwegs in den Wallanlagen“ (18. Mai – 21. September 2014) findet in den Wallanlagen statt und hat Geschichte und Gegenwart des grünen Anlagenrings zum Thema.
60 Ausstellungsbeiträge begegnen den Besuchern der Ausstellung im öffentlichen Raum. Eine interaktive App und eine Wanderkarte ermöglichen den Zugang zur Beiträgen und Veranstaltungen.
Kritisch, künstlerisch, historisch oder dokumentierend sind die unterschiedlichen Ansätze der heterogenen Beiträge.
Der „Zeichnerische Spaziergang“ von Katharina Müller (KaMü) dokumentiert Menschen, Momente und Interaktionen, die sich parallel zur vielförmigen Manifestation der Wallanlagen tagtäglich ereignen.
Reproduktionen begegnen dem Besucher bei seinem Spaziergang durch die Anlagen, die originalen Zeichnungen werden im Literaturhaus zu sehen sein.

http://wallanlagen.stadtlabor-unterwegs.de

Corinna Engel
Museumskommunikation historisches museum frankfurt
Tel. (+49) 069/212 37776
Fax (+49) 069/212 30702
corinna.engel@stadt-frankfurt.de






< Zurück