Unterhaltungen
» Unter-Haltung « – Eine Kunstaktion in öffentlichen Räumen.

In der Aktion "Unter-Haltung" werden Menschen an bestimmten Orten nach ihrer Haltung zu einem aktuellen Thema befragt. Diese Haltung soll in einem Satz und in einer entsprechenden Körperhaltung ausgedrückt werden. Sie werden dabei gezeichnet. Diese Schnellzeichnungen mit ihrer freien Linienform sind charakteristische Momentaufnahmen.

Die Haltung wirkt in ihrer Gestik und Pose als unmittelbare, zugespitzte körperliche Ausdrucksform. Die Sprache, als gesprochenes und geschriebenes Wort wird dem Körperausdruck gegenübergestellt. Die Szene wird zusätzlich per Video aufgezeichnet.

Interviewer und Interviewte, Zeichner und Videofilmer gestalten während der Aktion in dem öffentlichen Raum eine Bühne, auf die aufmerksam werdende Passanten als Akteure einbezogen werden. Die entstandenen Zeichnungen werden an diesem Ort in einer Installation ausgestellt.

Die Kunstaktion "Unter-Haltung" wurde zu vier Themen veranstaltet: "Streik an der FH Frankfurt", Mensa, FH Frankfurt 2003 "Umzug der Großmarkthalle", Großmarkthalle Frankfurt 2004 "Lernbereich Medien, Kommunikation, Ästhetik", FH Frankfurt 2005 "Beruf", FH Frankfurt 2006

Die Menschen, mit ihren unterschiedlichen Haltungen, werden auf dieser Bühe für einen Augenblick als lebendige Skulptur in Szene gesetzt und ergeben insgesamt ein vielfältiges Meinungsbild. Dies bedeutet für den Zuschauer eine persönliche Einladung, Stellung zu beziehen.

< Zurück